Verleistung vs. Versiegelung

Verleistung der Fenster vs. Versiegelung mit Silikon oder Acryl.

Bis in die 90er Jahre wurden die Anschlussfugen der Fenster innen mit Acryl, die Anschlussfugen außen mit Silikon versiegelt.

Solche Versiegelungsnähte sind nicht nur Wartungsfugen, die in regelmäßigen Abständen erneuert werden müssen, was zu Folgekosten führt, sie sind auch optisch wenig ansprechend. Vor allem wenn sie nach einiger Zeit vergilben und somit unansehnlich werden.

Des Weiteren darf die äußere Anschlussfuge gemäß den RAL-Vorgaben nicht luftdicht ausgeführt werden, um eine gewisse Luftzirkulation von außen in die Hohlschicht zu ermöglichen.

Um sicherzustellen, dass Sie viele Jahrzehnte Freude an Ihren Fenstern haben, werden die inneren Anschlussfugen von uns mit Kunststoffleisten, passend zum Fenster verleistet.

Die äußere Anschlussfuge wird mit einem diffusionsoffenen, aber schlagregendichten, sogenannten Kompriband abgedichtet. Dieses wird i.d.R. ebenfalls mit Kunststoffleisten abgedeckt.

In Fällen, in denen der Klinker sehr unregelmäßig ist, würde diese Verleistung jedoch optisch nicht schön aussehen, so dass in diesen Fällen auf die Verleistung verzichtet wird.

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema Austausch Ihrer Fenster und Türen haben, können Sie uns gerne

eine WhatsApp schreiben 04402-598 508

eine E-Mail schreiben post@glaserei-herden.de